Leggings Fetisch

0
94

Es gibt kaum einen Bekleidungstrend, den ich mehr begrüße als das Tragen von Leggings. Früher noch von eher unförmigen Frauen als notwendiges Übel erachtet ist es heute ein alltägliches Kleidungsstück geworden. Ich möchte hier erklären warum und was mich daran so sehr fasziniert.
Jedes Kleidungsstück, das den weiblichen Körper betont hat seine Reize, es regt meine Phantasie an, und natürlich auch meinen Sinn für das Voyeuristische dahinter. Ich glaube manchmal, wenn Frauen wüssten was ihre Kleidung für Gedanken wecken kann, wären sie wirklich angewidert. Aber das macht es auch gerade so geil, den Gedanken freien Lauf zu lassen. Bei Leggings gelingt mir das besonders gut.
Leggings sind deshalb so unfassbar geil für mich, weil sie getragen von der richtigen Person, kaum eine Phantasie offen lassen, was den ehrlichen nackten Körper des Gegenübers anbelangt. Ich liebe es einem schönen Arsch in Leggings zu folgen und dabei genau zu wissen, wie dieser geformt ist. Der dünne flexible Stoff auf der Haut, gespannt durch die Rundungen der Frau lässt genau mutmaßen wie diese nackt aussehen könnte. Der Arsch hebt und senkt sich beim gehen, spannt den Stoff immer wieder und man sieht alles unverschleiert. Nicht wie bei dicken Jeansstoff oder ähnlichem, das hat schon fast etwas hypnotisches für mich. Auch von vorn betrachtet sind Leggings eine echte Offenbarung. Seltener, aber umso geiler, wenn es eine sehr enge und sehr weit hochgezogene Leggings ist, der klassische Cameltoe. Das muss man sich mal klar machen, man sieht die Form der Schamlippen einer Frau und sie trägt sie öffentlich zu schau. Die Form der Schenkel und wie sie zum Zentrum der Lust verlaufen, der tiefe Einblick in den intimsten Bereich der Frau ebenfalls unverdeckt und offen. Der besondere Reiz dabei ist, den Blick darauf zu halten, wenn die Person einem entgegen kommt, bis man den geilsten Blick darauf erwischt. Magisch.

Farbe
Die Farbe und der Stoff der Leggings spielen eine wichtige Rolle. Dabei kommt der Kontrast zum Tragen, den die Farbgebung der Leggings erzeugt. Nach meiner Auffassung ist es so, dass desto heller der Stoff ist, umso mehr Kontrast vorhanden ist und die Kurven und Rundungen mehr zu Geltung kommen. Am häufigsten sieht man schwarze Leggings, als Sportbekleidung oder aus normalem Stoff. Weiße, graue Leggings eher selten, diese jedoch sind aus meiner Sicht am geilsten, man sieht einfach mehr auch bei schlechtem Licht oder aus der Ferne. Hinzu kommt bei hellen Farben der wie ich ihn nenne Tangafaktor. Ein geiler Leggingsarsch für sich kommt erst mit der richtigen Unterwäsche richtig zu Geltung. Erkennt man wie sich die Unterwäsche auf dem Stoff abzeichnet, regt es die Phantasie noch mehr an. Manchmal erkennt man sogar die Spitze an der Wäsche. Welches Kleidungsstück lässt das sonst zu? Nur die Leggings. Was für Unterwäsche trägt sie gerne, welcher Typ ist sie? Bei regelmäßigen Begegnungen weiß man das relativ schnell. Die Farbe der Unterwäsche ist auch so ein Faktor. Unschlagbar die Kombination dunkler Slip oder Tanga mit heller Leggings. Man sieht einfach alles. Ich frage mich dann, ob es absichtlich so gewählt wurde von ihr um sich zu zeigen, wer weiß… Die Krönung ist natürlich String und Leggings. Normale Höschen und Slips schränken die Beweglichkeit der Pobacken ein. Mit einem Tanga ist dort kaum ein Hindernis, die Bewegung des nackten Arsches lässt sich 1 zu 1 auf den Leggingsarsch übertragen, insbesondere bei Leggings aus sehr dünnem Stoff. Er hebt und senkt sich so wie er es ohne Leggings täte, was für ein Einblick in die Intimität der Person. Das ist es was ich liebe. Manchmal erwischt man dann auch einen Arsch bei dem man sich fragt, trägt sie überhaupt ein Höschen, das gilt es dann rauszufinden. Auch schön sind Leggings bei älteren Frauen. Der Trend ist ja momentan eher in der jüngeren Generation zu finden. Bei älteren Frauen zu wissen , dass sie öffentlich im Alltag gerne Tangas trägen, einfach klasse. Gerne genommen bei Kolleginnen oder Bekannten. Ich meine man geht ja nicht durch die Gegend und sagt den Leuten: „Übrigens ich trage heute einen roten String mit Spitze.“ Und man fragt erst recht nicht danach: „Guten Morgen, danke für die Unterlagen, ach und sag mal ist der String heute rot?“ Eine Leggings sagt einem das, nett von ihr.

Körperform
Die Körperform der Person ist ebenfalls ein Faktor. Ich finde sowohl kleine Ärsche als auch großer Ärsche geil. Letzeres allerdings nur wenn der Rest des Körpers einigermaßen normal geformt ist. Leggings betonen beides hervorragend. Extrem geil finde ich wenn der Arsch weit herausragt und man dies dann im Profil erkennen kann. Auch wenn es einen Tick zu viel Arsch gibt und man merkt, das das Gegenüber die Leggings trägt weil ihr Arsch zu groß für andere Hosen ist. Diese Arschform in Leggings erzeugt den sogenannten Schwabbelarsch bei dem die Arschbacken völlig losgelöst in alle Richtungen schwabbeln, quasi bebend vor einem her wackeln. Ein seltener Effekt und echter Jackpot. Dicke in Leggings sind nicht mein Fall, schlanke Frauen dafür umso mehr. Ein wirklich perfekt freizügiger Blick auf eine Leggings in Kombination mit eine bauchfreien Top bei einer schlanken Frau…was will man mehr, egal ob von vorn oder hinten nichts bleibt der Phantasie offen und das Beste sie tut es freiwillig. Kleine Ärsche kommen bei normaler Kleidung nicht wirklich rüber auch wenn diese in ihrer Proportion geil sind. Da hilft die Leggings schon wirklich gut dabei auch diese Form zu betonen. Dabei finde ich extrem schlanke Frauen in Leggings auch sehr geil, gerade wenn es möglich ist dabei durch die Gap zu blicken.

Am Ende bleibt für mich bei all dem nur die Frage: Was denken Frauen dabei? Ist es für euch wirklich nur ein Kleidungsstück das man anzieht weil es alle tun und es gesellschaftlich akzeptiert ist? Es muss doch auch Frauen klar sein, welche Einblicke wild fremde Männer, Freunde, Vorgesetzte, Angestellte, Kunden dadurch haben. Leute vor denen man sich nie nackt zeigen wollen würde, die man selbst nie so nah und intim an sich heran lassen würde. Oder Mach es euch Spaß damit zu spielen? Was denkt ihr, wenn ihr jemanden erwischt der euch angafft, eurem Gang folgt, der den Blick nicht von euch lassen kann oder zufällig dicht hinter euch läuft oder steht in Situationen in denen es nicht zu vermeiden ist z.B. beim Treppe steigen, beim Bücken nach etwas, beim Sport, sitzen oder stehen in der Bahn etc.?
Schreibt mir gerne einen Kommentar/PN zu diesem Post. Geht es euch wie mir, was gibt es euch eine enge Leggings zu sehen. Was denkt ihr als Frauen in diesen Situationen, warum tragt ihr sie? Natürlich gehen meine Phantasien noch viel mehr ins Detail, auch darüber tausche ich mich gerne mit gleichgesinnten aus…in meinen Favoriten sind ein paar Bilder, dort sieht man was genau ich hier beschrieben habe.

Ps.: Ein besonders geiler Moment, den man ab und an erleben darf ist das hochziehen einer Leggings wenn diese nicht richtig sitzt, meist dann wenn sie sich unbeobachtet fühlt. In diesem Moment schmiegt sich der Stoff perfekt an den Arsch von vorn betrachtet prägen sich die Scharmlippen manchmal im Stoff ab…einfach traumhaft das zu sehen, welches Kleidungstück kann das außer eine Leggings.